Beratung und Hilfe des Sozialdienst Katholischer Männer e.V. Köln

Das Angebot richtet sich an männliche, erwachsene Inhaftierte in der JVA Köln sowie an Haftentlassene und deren Angehörige. Es umfasst neben Gruppenangeboten im Untersuchungshaftbereich:

Beratung

  • zur aktuellen Haftsituation
  • zum Ablauf des Strafverfahrens
  • zur Vorbereitung der Entlassung
  • bei Problemen nach der Haftentlassung
  • zu sozialrechtlichen Fragen
  • bei Partnerschaftskonflikten und ggf. Weitervermittlung an Fachdienste Hilfestellung

Hilfestellung

  • bei Behördenangelegenheiten
  • bei Kontakten zur Justiz
  • bei der psychosozialen Stabilisierung
  • bei der Entwicklung von Perspektiven während und nach der Haft
  • bei der Wohnungs- und Unterkunftssuche
  • Existenzsicherung
  • Wiedereingliederung der Straffälligen und Stützung ihrer Familien
  • Motivation zur Annahme erforderlicher weiterführender Hilfen

Zielsetzung

  • Hilfestellung zu einem eigenständigen, zufriedenstellenden Leben ohne
    weitere Straftaten; Stützung der Familien von Inhaftierten und Haftentlassenen
  • Entwicklung von Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten zur Bewältigung
    der neuen Lebenssituation

Hilfeangebot

Das Angebot orientiert sich an den Bedürfnissen der Betroffenen, ist unabhängig von der Konfession und ist kostenlos. Neben den Einzelberatungen haben sich mehrere Gruppenangebote in und außerhalb der Justizvollzugsanstalt in Köln etabliert (Info-Gruppe für Erstinhaftierte, Kontaktgruppe, Frauen- und Paargesprächsgruppe etc.).